St. Raphael – Maria Trost

Katholischer Pfarrverband in München

KAB

Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB),  
Zweigstelle St. Raphael
Bewegung für Solidarität und Gerechtigkeit

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung ist eine lebendige Gemeinschaft von christlichen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und ihren Familien. Sie gründet auf der katholischen Soziallehre und orientiert sich an der biblischen Botschaft. 
Die KAB will zur Verwirklichung des Ideals sozialer Gerechtigkeit quer durch alle Bevölkerungsschichten beitragen. Sie setzt sich ein für die Interessen der arbeitenden Bevölkerung, das Wohlergehen von Familien, die Gleichberechtigung der Frauen in der Arbeitswelt, für Senioren und insbesondere auch für benachteiligte Menschen.

Geschichte der KAB St. Raphael

Die KAB-Gruppe St. Raphael wurde 1950 ins Leben gerufen. Gründungsmitglieder waren: Pfarrer Dr. Raimund Hammer, Tilde Schmid, Ludwig Nickl, Walter Dinkel, Franz Kreil, Euphrosine und Christian Gürtler und Egidius Kammerer.
1957 wurde das erste Banner geweiht. Zum 40jähren Bestehen der KAB-Gruppe St. Raphael fand
1990 die zweite Bannerweihe statt.
2010 feierten wir das 60jährige Gründungsfest.

Im Diözesanverband München-Freising gehören wir zum Bezirksverband München-West.

Aktuelles aus der KAB St. Raphael

- Mitgliederstand 2018: 31 Personen
- Mitgliedsbeitrag: 34,20 €, für Ehepaare 45,90 €,
eingeschlossen die Zeitschrift „Impuls“, die sechsmal im Jahr zugestellt wird.
Die Vorstandschaft besteht aus einem Team mit folgenden Personen:

  • Vorsitzender: Pfarrer Leslaw Magdziarek
  • Martina Neßlauer
  • Ludwig Schweiger
  • Norbert Sittig (Kassier)

Präses ist Pfarrer Leslaw Magdziarek.

Aktivitäten der KAB St. Raphael

- Vorträge
- Stadtführungen
- Gottesdienste (Kreuzweg, Maiandacht, Totengedenken)
- Wallfahrt nach Maria Eich
- Bergmesse auf der Kampenwand
- geselliges Beisammensein
Hierüber liegt ein Programm in der Kirche aus oder ist beim Vorstandsteam erhältlich. Sie finden hier ebenfalls online unser Jahresprogramm 2018 und das Jahresprogramm 2019.

Gäste sind immer herzlich willkommen. Ebenso freuen wir uns über jedes neue Mitglied, das sich uns anschließt.
 Gruß der KAB: „Gott segne unsere Arbeit“