St. Raphael – Maria Trost

Katholischer Pfarrverband in München

Spende für den Wünschewagen

Kommunionkinder sammeln 3300,- Euro

Beim Fronleichnamsgottesdienst im Innenhof des Hans-Sieber-Hauses überreichten Carla, Kathrin, Korbinian und Leo im Namen unserer Kommunionkinder an Frau Linné vom Team des Wünschewagens beim Arbeiter-Samariter-Bund einen Scheck über 3300,- Euro.

Das Geld kommt Menschen zugute, die unheilbar krank sind und denen mithilfe des intensivmedizinisch voll ausgerüsteten Wünschewagens ein letzter Wunsch erfüllt wird. Sie können so an einen Ort reisen, den sie am Ende ihres Leben noch einmal sehen wollen.

Der Wünschewagen – letzte Wünsche wagen

  • Noch einmal einen Tag mit der Familie verbringen…
  • noch einmal vom Berggipfel in die Ferne schauen…
  • noch einmal einen Sonnenuntergang am See erleben…
  • noch einmal bei der Taufe des Enkels dabei sein….
  • noch einmal beim Spiel des Lieblingsvereins dabei sein…


Für sterbenskranke Menschen und ihre Familien sind diese kleinen alltäglichen Wünsche häufig nicht mehr realisierbar. Denn medizinische Ausrüstung und Betreuung durch geschulte Fachkräfte sind dringend erforderlich.
Hier unterstützt der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes. Das ausschließlich ehrenamtlich tätige Wünschewagen–Team bringt Menschen jeden Alters in ihrer letzten Lebensphase noch einmal an einen Wunschort. Der jüngste Fahrgast war zwei Jahre alt, der älteste 93. Die Wunschfahrt ist für den Fahrgast und eine Begleitung kostenlos.
(aus der Projektbeschreibung - weitere Informationen: https://www.asb-muenchen.de/unsere-angebote1/wuenschewagen)

Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Gabe!