St. Raphael – Maria Trost

Katholischer Pfarrverband in München

Gottesdienst-Angebote und Kontakt

trotz Corona-Krise

Auch wenn öffentliche gemeinsame Gottesdienstfeiern verboten sind, um die Ansteckungswelle durch Corona zu unterbrechen, gibt es viele Gottesdienst-Angebote und Hilfen für unseren gemeinsamen Glauben in neuen Formen.

 

1. Unsere Kirchen bleiben geöffnet

Sie sind herzlich eingeladen, zum persönlichen Gebet in die Kirche St. Raphael oder Maria Trost zu kommen.
Beim Fürbitt-Buch, in das Sie weiterhin Ihre Anliegen schreiben können, liegen für Sie auch Gebetshilfen aus zum Mitnehmen:

  • ein Gebet in der Corona-Krise, mit dem wir trotz räumlicher Trennung dennoch gemeinsam für die besonders betroffenen Menschen in dieser Zeit beten.
  • (in Kürze) ein Modell für einen Hausgottesdienst, den Sie mit Ihrer Familie oder Ihrer Lebensgemeinschaft in der Wohnung feiern können. (Siehe auch unten unter 4.)

 

2. Gottesdienste im Fernsehen und Rundfunk oder im Internet

Bereits seit 15.03.2020 wird jetzt täglich ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen. Die Uhrzeiten sind am Sonntag um 10:00 Uhr und werktags um 17:30 Uhr. Diese Live-Übertragung kann unter www.erzbistum-muenchen.de/stream abgerufen werden. Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner-kirchenradio.de zu hören.
Ab Sonntag den 22.03.2020 werden die Sonntagsgottesdienste auch von einem Gebärdendolmetscher begleitet.
Voraussichtlich überträgt auch der Bayerische Rundfunk in Kürze jeden Sonntag einen Gottesdienst im Fernsehen.


3. Glockenläuten täglich um 19:30 Uhr und jeden Sonntag um 10:00 Uhr
Als Einladung zum Gebet zuhause oder zur Mitfeier eines Gottesdienstes in den Medien (siehe 2.) und auch als öffentliches Zeichen unserer gemeinsamen Solidarität im Glauben läuten jetzt die Kirchenglocken jeden Tag um 19:30 Uhr und jeden Sonntag um 10 Uhr in unserer Diözese.

 

4. Einladung zum Hausgottesdienst
Die ersten Gemeinden der Christenheit feierten den Gottesdienst oft in Hausgemeinschaften. Eine Anleitung, wie Sie zuhause miteinander Gottesdienst feiern können, erarbeitet von der Pfarrei St. Martin/Moosach, finden Sie hier zum Download.

Das Bibelwerk Linz stellt als besonderen Service seine Biblischen Sonntagsblätter kostenlos als Download zur Verfügung. Sie sind eingeladen, sie als Hilfe zu nehmen, um im Kreis der Hausgemeinschaft und Familie das Wort Gottes in die Mitte zu stellen. Hier gehts zum Sonntagsblatt des Bibelwerks Linz.

In Kürze werden weitere Anregungen hier folgen, auch besonders für Gottesdienste mit Kindern.

 

5. Mittwochsminuten
Jeden Mittwoch können Sie eine kurze Videopredigt von einem Mitglied der Diözesanleitung unter dem Titel „Mittwochsminuten“ hören. Sie finden diese auf der Homepage des Erzbistums sowie auf dessen Social-Media-Kanälen.

 

6. Die Pfarrbüros erreichen Sie ab sofort nur noch telefonisch oder per Mail
Die beiden Sekretariate in St. Raphael und Maria Trost mussten wir leider aktuell für den Publikumsverkehr schließen.
Sie erreichen uns über die Büros:

  • St. Raphael unter Tel.Nr. 14 345 390, Mail: st-raphael.muenchen@ebmuc.de
  • Maria Trost unter Tel.Nr 89 26 580, Mail: maria-trost.muenchen@ebmuc.de

 

7. Angebot der Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge (0800/111 0 222) und die Krisen-und Lebensberatung Münchner Insel (www.muenchner-insel.de) bieten ihr Gesprächs-und Beratungsmöglichkeiten an. Wer persönliche Beratung wünscht, kann sich telefonisch, per Mail oder Chat an die Telefonseelsorge (Mail-oder Chat-Kontakt über www.telefonseelsorge.de) wenden oder bei der Münchner Insel (089/220041) anrufen.

 

Wir werden miteinander im Gebet, solidarisch verbunden und im Vertrauen, dass Gott uns begleitet, diese ungewisse Zeit bestehen.

Ihre Seelsorger im Pfarrverband St. Raphael – Maria Trost
Pfarrer Leslaw Magdziarek
Pastoralreferent Peter Jaumann
Gemeindereferentin Natalie Nussbaumer
Diakon Georg Hetterich