St. Raphael – Maria Trost

Katholischer Pfarrverband in München

Wir feiern wieder gemeinsam Gottesdienst

Die Regeln zum Infektionsschutz wurden leicht gelockert!

Seit Mai feiern wir wieder gemeinsam Gottesdienst in unseren beiden Kirchen!

Es gelten weiter die Termine und Orte der Gottesdienstordnung für die Sonntagsgottesdienste und Werktagsgottesdienste, mit Ausnahme der "Seniorenmesse" am Mittwoch in Maria Trost und der besonderen Gottesdienste wie der Erstkommunionfeiern, der Fronleichnamsprozession, der Kindergottesdienste und ähnlicher geplanter Feiern.

Alle Gottesdienste finden unter besonderen Regeln zum Infektionsschutz statt. Wir bitten dafür um Verständnis.


Folgende strikt geltende Regeln zum Infektionsschutz sind zu beachten.

Zwei Regeln wurden inzwischen leicht gelockert:

  • Das Abstandsgebot zwischen den Personen wurde jetzt auf 1,5 Meter festgelegt (außer für Mitglieder der gleichen Wohngemeinschaft). [vorher 2 Meter]
  • Schutzmaskenpflicht: Am Sitzplatz darf die Mund-Nasen-Maske abgenommen werden. Jedoch muss sie beim Singen und bei allen Bewegungen im Kirchenraum (Weg zum/vom Sitzplatz; Gang zur Kommunion etc.) getragen werden! Zum Kommunionempfang selbst darf die Maske natürlich auchh kurz beiseite geschoben werden. Bitte bringen Sie weiterhin Ihre Maske selber mit!
  • Weiter dürfen deshalb nur die markierten Plätze in der Kirche besetzt werden.
  • Es sind die besonders ausgewiesenen Ein- und Ausgänge und Laufwege einzuhalten.
  • Die Teilnehmerzahl muss leider begrenzt werden.
  • Anmeldung: Deshalb ist für die Teilnahme am Gottesdienst am Wochenende (Sa/So) eine vorherige Anmeldung erwünscht: und zwar an Natalie Nussbaumer, telefonisch (TelNr. 0176/80512994) oder per Mail (nnussbaumer(at)ebmuc.de). Für die Werktagsgottesdienste ist vorläufig keine Anmeldung erforderlich.
  • Es gilt ein Teilnahmeverbot für alle Personen, die unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben. Wer am Gottesdienst teilnimmt, bestätigt, dass er diese Voraussetzungen erfüllt und die Regeln zum Infektionsschutz im Gottesdienst einhält.
  • Die namentliche Anmeldeliste (inkl. Telefonnummer) liegt zum Einlass in die Kirche dem Ordner zur Überprüfung vor. Sie wird nach vier Wochen wg Datenschutz vernichtet.
  • Kommunionempfang: Sie entnehmen vor dem Kommunionempfang einem bereitgestellten Taschentuchspender ein Taschentuch. In dieses Tuch auf Ihrer Hand legt der Austeiler die Hostie mit der Zange. Damit wird ein Körper-Kontakt zwischen Zange und Hand ausgeschlossen.
  • Kinder, die keine Hostie empfangen, dürfen nur mit Abstand berührungslos gesegnet werden.
  • Ein Gotteslob wird von der Gemeinde nicht zur Verfügung gestellt. Nach Möglichkeit werden die Liedtexte projiziert. Sie können auch ihr privates Gotteslob mitbringen.
  • Aus Sicherheitsgründen gibt es derzeit auch kein Weihwasser in den Kirchen. Auch der Friedensgruß entfällt.